MONI -  die Law-Sister-in-Law

 

Ein Jahr ohne Zugriff auf das laufende Leben zu sein. Manche Menschen nennen das“Aussteigen“. Wer sich in konkrete Projektarbeit begibt, spürt sehr schnell, das es ein Einstige in sehr konkrete Themen ist. Sehr viel davon ist Organisation.

Die ohne die Hilfen von Freunden und nahen Menschen nicht funktionieren kann. Und wer, wie Hombre und ich einmal erfahren durfte, wie schnell man juristisch kompetente Menschen braucht, wenn etwas zuhause oder unterwegs nicht rund läuft, weiß nicht nur deswegen eben diese Menschen zu schätzen. Ohne deren selbstlosen Rückhalt Projekte dieser Art auch mal an banalen Dingen sehr konkret leiden können.

 

Wenn es zum Beispiel dem Handyprovider einfällt, dass er unterwegs die laufende Handyrechnung für zu hoch hält , und deswegen ohne Ansage einfach mal das Handy trotz gedeckter Konten und Abbuchungsermächtigung sperrt. Das Leben als „juristische Person“ in Deutschland geht eben doch ganz einfach weiter. Gut, wer jemand so hilfsbereites und kompetentes im Hintergrund weiß, wenn es brennen sollte.

Seitenanfang
 
 
 

 
 
 
 
 
 
Ride Of Smiles - 50.000 miles